Maps Expertenberatung im großen 320m² Showroom!
Maps Top Qualitätsprodukte
Maps Beratungs-Hotline: +49(0)7041 9615-0
Maps Kostenloser Versand ab 99,00€
Servicenummer
07041 96150
Servicezeiten
Mo: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Di: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Mi: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Do: 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Fr: 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Medizinische Trainingstherapie: Was ist ein Rotationstrainer?

Kleines Gerätelexikon zur medizinischen Trainingstherapie (MTT) von den SVG-Experten

Die medizinische Trainingstherapie kommt heute ohne moderne Kraft- und Trainingsanwendungen nicht mehr aus. Vielfältige Geräte stehen Physiotherapeuten und Rehabilitationseinrichtungen zur Verfügung. Sie zielen auf das Training bestimmter Muskel-Bereiche. Die MTT Geräte sollen

  • mobilisieren,
  • die Funktion von Muskeln und Gelenken verbessern sowie
  • Koordination und Gleichgewicht trainieren.

Der Komplettausstatter für Physiotherapie und Rehabilitation SVG setzt mit der Reha Linie 2.0 auf verschiedene Geräte zur medizinischen Trainingstherapie. Sie lassen sich gut miteinander kombinieren. Dazu gehört auch der sogenannte Rotationstrainer. Hannes Kümmerle von SVG erklärt, was es damit auf sich hat.

Medizinische Trainingstherapie (MTT) mit dem Rotationstrainer

Hannes Kümmerle von SVG stellt die zentralen Funktionen des Rotationstrainers vor: Das Gerät zielt auf die rotatorisch wirkende Rückenmuskulatur und die schräge Bauchmuskulatur. Der Patient nimmt auf dem beweglichen Sitz Platz. Er positioniert die Füße auf den vorgesehenen Stützen. Dann zieht er das Schulterstützpolster nach unten. Dadurch wird der Oberkörper im Rotationstrainer fixiert. Der Unterkörper bleibt beweglich. Patienten können mit der Bewegungsbegrenzung den Radius der Drehung kontrollieren. Eine Überdehnung der Muskulatur wird so verhindert. Die schräge Bauchmuskulatur wie die Rückenmuskulatur werden optimal belastet. 

Medizinische Trainingstherapie zielt auf mehr Dynamik in der Bewegung

„Der Rotationstrainer leistet in der medizinischen Trainingstherapie wertvolle Dienste. Er zielt darauf ab, tiefe und oberflächliche Muskeln zu kräftigen und die Beweglichkeit zu trainieren. Die Rotation des Oberkörpers wird dabei geschult. Dynamische Bewegungen werden durch regelmäßige Übungen im Rotationstrainer wieder möglich“, beschreibt Hannes Kümmerle. Der Experte für medizinische Trainingstherapie weiß, dass sich der Rotationstrainer hervorragend mit anderen Geräten zu einem ausgefeilten Zirkeltraining verbinden lässt – ausgerichtet am Schwerpunkt in der Physiotherapie beziehungsweise der Rehabilitation.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.