Maps Expertenberatung im großen 320m² Showroom!
Maps Top Qualitätsprodukte
Maps Beratungs-Hotline: +49(0)7041 9615-0
Maps Kostenloser Versand ab 99,00€
Servicenummer
07041 96150
Servicezeiten
Mo: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Di: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mi: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do: 08:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fr: 08:00 Uhr - 13:00 Uhr

Massageliegen von SVG

Massageliegen für die Physiotherapie

Massageliegen überzeugen durch enorme Vielseitigkeit und bieten beste Voraussetzungen für die manuelle Therapie, für die Osteopathie oder für andere Therapiearten, die hauptsächlich im Liegen stattfinden. Ob Lymphdrainage, Schlingentherapie oder Behandlungen nach Vojta oder Bobath – moderne Massageliegen aus dem Sortiment von SVG werden den breiten Therapieangeboten in der manuellen Medizin und Physiotherapie gerecht und stehen für optimale Ergonomie, ausgefeiltes sowie zugleich komfortables Handling. Ihre Multifunktionalität verhilft zur individuellen Anpassung der Massageliegen an die Anatomie der Patienten – zur gezielten Unterstützung einer wirkungsvollen Behandlung. Generell werden Massageliegen in zwei Kategorien unterteilt in:

  • hydraulische Massageliege oder
  • elektrisch verstellbare Modelle von Massageliegen


für flexible und einfache Bedienung, sowie in feststehende Liegen. Gerne geben wir Ihnen ein paar grundlegende Informationen zu beiden Arten von Massageliegen, damit die Liege Ihren Alltag in der Praxis optimal unterstützt und Ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Was sind hydraulische bzw. elektrisch verstellbare Massageliegen?

Grundsätzlich werden Massageliegen anhand der Antriebstechnik unterschieden. Die kann sowohl hydraulisch, als auch elektrisch sein. Wir setzen bei SVG auf Behandlungsliegen, die wahlweise mit Hydraulik oder elektrisch bedient werden können. Bei hydraulischen Modellen wird die Liege über Druck auf eine hydraulische Flüssigkeit gesteuert, zum Beispiel über ein Fußpedal. Liegen mit elektrischem Antrieb lassen sich über Hand- oder Fußschalter einstellen. NEXX und Vento heißen die Marken von SVG mit hydraulisch und elektrisch verstellbaren Massageliegen, die sowohl höchsten Ansprüchen an Design, als auch an Funktionalität gerecht werden.

Massageliege – Funktionen im Überblick

Behandlungsliegen müssen vielen Ansprüchen gleichzeitig gerecht werden. Im Vordergrund dabei stehen zunächst die Sicherheit und die Stabilität der Patienten während der Therapie. Die Massageliegen aus dem Hause SVG verfügen serienmäßig über eine Sicherheits-Sperrbox, die während des Betriebs und der Behandlung unerwünschte Positionsveränderungen verhindert. Damit ein Höchstmaß an Stabilität gewährleistet werden kann, kommt es bei den Liegen auf ein ausgefeiltes Dämpfungssystem an, das Schwingungen sanft abfedert. Gleichzeitig garantiert der Gestellaufbau größtmögliche Sitz- und Beinfreiheit – ohne die Stabilität zu beeinflussen. Einen wichtigen Beitrag dazu leistet der Rahmenaufbau der Liegen, bei dem hochwertige Bauteile und ausgereifte Lagerungstechnik zum Einsatz kommen. Sie überzeugen dadurch durch ausgezeichnete Dämpfungseigenschaften, die Schwingungen gezielt abfedern.

Massageliege – je flexibler, umso komfortabler

Die unterschiedlichen Modelle variieren bei der Größe der Liegefläche und sind in abwechslungsreichen Rahmen- und Polsterfarben erhältlich. Variabel ist zudem die Höhe, in die die Liegen verstellt werden können, ebenso wie die Hubkraft des Motors, der die Liege in die richtige Position bringt. Die hydraulischen bzw. elektronischen Massageliegen aus dem SVG-Sortiment haben je nach Modell ein Gewicht von 70 bis 130 Kilogramm. Den Unterschied dabei macht das Gewicht des Motors und des im Rahmen verwendeten Materials aus. Bei den hydraulischen Antriebssystemen gibt es jeweils ein Modell. Bei den elektronischen Liegen stehen teils mehrere Varianten zur Verfügung, die sich u.a. in der Art der Schalter – zum Beispiel Rundumschaltung, Magnet Handschalter oder Fußschalter unterscheiden. Massageliegen mit geteilter Liegefläche sind multifunktionell: Sie können flexibel in unterschiedliche Positionen gebracht werden. Die Sitz- bzw. Liegewinkel des Patienten lassen sich optimal an die Erfordernisse der Therapie anpassen. Je nach Modell sind die Kopf-, Arm- und Beinsektionen flexibel einstellbar.

SVG-Produktentwickler für Massageliegen beziehen Physiotherapeuten mit ein

Wir entwickeln unsere Massageliegen nah an der Praxis. Der Kontakt und die Rückmeldung von Physiotherapeuten zu ihren Erfahrungen mit Behandlungsliegen aus unterschiedlichen Serien in der alltäglichen Arbeit ist uns sehr wichtig. Deshalb ist in die Konstruktion der NEXX Massageliegenserie nicht nur die 20-jährige Erfahrung in der Produktentwicklung von SVG, sondern auch das Wissen um die praktische Anwendung und die Herausforderungen in der Arbeit von Physiotherapeuten und Reha-Einrichtungen geflossen. Wir wissen also genau, worauf es ankommt und worauf Physiotherapeuten Wert legen. Das Ergebnis ist eine Massageliege-Serie, die die Wünsche und Vorstellungen der Physiotherapeuten und die Sicherheit der Patienten in den Vordergrund stellt. Bei der Entwicklung der NEXX Massageliegen Serie haben wir Wert auf Funktionalität und intuitive Bedienung gelegt. Zugleich steht die Stabilität und das Design im Vordergrund – frei nach dem Motto: „Behandeln Sie, wir kümmern uns um den Rest.“ Diese Devise spiegelt sich im Design, das minimalistisch und gradlinig wirkt. Zugleich legen wir Wert auf absolute Stabilität in allen Positionen der Massageliege. Mit einem integrierten Rollenhubsystem lassen sich die Massageliegen sanft heben und senken und komfortabel in der Höhe anpassen. Die Liegefläche wird über eine integrierte Rundumschaltung auf die ergonomische Arbeitshöhe hin angepasst. Dabei sind alle Bedienelemente gut zugänglich und gleichzeitig bleibt die Beinfreiheit gewährleistet.

Die günstige Alternative: Feststehende Massageliegen

Für einen einfachen Massageplatz kann eine feststehende Liege eine gute Alternative sein. Zwar lassen sich feststehende Liegen weder elektrisch, noch hydraulisch in Position und Höhe verändern. Dafür sind sie günstiger in der Anschaffung. Sie sind in unterschiedlichen Höhen erhältlich – angepasst an die Größe des Therapeuten für ein ergonomisches Arbeiten. Die benötigte Höhe ist zwischen 65 und 80 cm wählbar und sollte bei der Bestellung angegeben werden. Auch die Gesamtbelastung variiert und reicht bis zu 200 Kilogramm. Feststehende Massageliegen gibt es in unterschiedlichen Breiten und mit abwechslungsreicher Polsterung. Die jeweiligen Modelle, die Sie jederzeit auch gerne in unserer Produktausstellung in Ötisheim ausgiebig testen und in Augenschein nehmen können, sind wahlweise mit einem absenkbaren – also positiv und negativ verstellbaren – Kopfteil mit Nasenaussparung erhältlich. Neben den hydraulischen, elektrischen und feststehenden Massage- und Wellnessliegen erhalten Sie bei SVG alles, was für eine patientenorientierte Behandlung wichtig ist: So lassen sich die jeweiligen Behandlungsliegen variabel mit unterschiedlichem Zubehör ausstatten. Dazu gehören verschiedene Kopfteile, ovale, extrem breite oder lange Nasenschlitze im Kopfteil, unterschiedlich weiche Polsterungen, Papierrollenhalter und Papier für hygienisches Arbeiten, längs geteilte Beinsektionen, eine erhöhte Tragkraft bis zu 240 Kilogramm oder ein PVC-Schutzüberzug für das Fußteil. Wahlweise können die jeweiligen Modelle aus NEXX, Xtension und Vento-Serie mit zusätzlichen Schaltern, Bananen, Fixiergurten oder Extensionsgalgen geliefert werden. Auch komfortgepolsterte Wendekopfteile gehören zum Angebot und können bedarfsorientiert je nach Modell ergänzt werden.

Mehr als nur Massageliegen – SVG bietet alles für den Behandlungsbedarf

Massageliegen sind dann der ideale Alltagsbegleiter in der Physiotherapie, Krankengymnastik und Massage, wenn auch das Drumherum stimmt. Die Stärke unseres Angebots ist seine Variabilität – sowohl was die Massageliege an sich, als auch ihre Polsterung und ihre Zusatzausstattung angeht. Deshalb erhalten Sie bei uns alles, was Sie für eine reibungslose Behandlung brauchen. Alle Massageliegen können um optionale Ausstattungsmerkmale und Zubehör ergänzt und bedarfsgerecht konfiguriert werden. Dazu gehört je nach Modell eine spezielle Polsterung, unterschiedliche Größen von Nasenaussparungen, eine erhöhte Tragkraft oder Papierrollenhalter.

Massageliegen von SVG Massageliegen für die Physiotherapie Massageliegen überzeugen durch enorme Vielseitigkeit und bieten beste Voraussetzungen für die manuelle Therapie , für die... mehr erfahren »
Fenster schließen

Massageliegen von SVG

Massageliegen für die Physiotherapie

Massageliegen überzeugen durch enorme Vielseitigkeit und bieten beste Voraussetzungen für die manuelle Therapie, für die Osteopathie oder für andere Therapiearten, die hauptsächlich im Liegen stattfinden. Ob Lymphdrainage, Schlingentherapie oder Behandlungen nach Vojta oder Bobath – moderne Massageliegen aus dem Sortiment von SVG werden den breiten Therapieangeboten in der manuellen Medizin und Physiotherapie gerecht und stehen für optimale Ergonomie, ausgefeiltes sowie zugleich komfortables Handling. Ihre Multifunktionalität verhilft zur individuellen Anpassung der Massageliegen an die Anatomie der Patienten – zur gezielten Unterstützung einer wirkungsvollen Behandlung. Generell werden Massageliegen in zwei Kategorien unterteilt in:

  • hydraulische Massageliege oder
  • elektrisch verstellbare Modelle von Massageliegen


für flexible und einfache Bedienung, sowie in feststehende Liegen. Gerne geben wir Ihnen ein paar grundlegende Informationen zu beiden Arten von Massageliegen, damit die Liege Ihren Alltag in der Praxis optimal unterstützt und Ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Was sind hydraulische bzw. elektrisch verstellbare Massageliegen?

Grundsätzlich werden Massageliegen anhand der Antriebstechnik unterschieden. Die kann sowohl hydraulisch, als auch elektrisch sein. Wir setzen bei SVG auf Behandlungsliegen, die wahlweise mit Hydraulik oder elektrisch bedient werden können. Bei hydraulischen Modellen wird die Liege über Druck auf eine hydraulische Flüssigkeit gesteuert, zum Beispiel über ein Fußpedal. Liegen mit elektrischem Antrieb lassen sich über Hand- oder Fußschalter einstellen. NEXX und Vento heißen die Marken von SVG mit hydraulisch und elektrisch verstellbaren Massageliegen, die sowohl höchsten Ansprüchen an Design, als auch an Funktionalität gerecht werden.

Massageliege – Funktionen im Überblick

Behandlungsliegen müssen vielen Ansprüchen gleichzeitig gerecht werden. Im Vordergrund dabei stehen zunächst die Sicherheit und die Stabilität der Patienten während der Therapie. Die Massageliegen aus dem Hause SVG verfügen serienmäßig über eine Sicherheits-Sperrbox, die während des Betriebs und der Behandlung unerwünschte Positionsveränderungen verhindert. Damit ein Höchstmaß an Stabilität gewährleistet werden kann, kommt es bei den Liegen auf ein ausgefeiltes Dämpfungssystem an, das Schwingungen sanft abfedert. Gleichzeitig garantiert der Gestellaufbau größtmögliche Sitz- und Beinfreiheit – ohne die Stabilität zu beeinflussen. Einen wichtigen Beitrag dazu leistet der Rahmenaufbau der Liegen, bei dem hochwertige Bauteile und ausgereifte Lagerungstechnik zum Einsatz kommen. Sie überzeugen dadurch durch ausgezeichnete Dämpfungseigenschaften, die Schwingungen gezielt abfedern.

Massageliege – je flexibler, umso komfortabler

Die unterschiedlichen Modelle variieren bei der Größe der Liegefläche und sind in abwechslungsreichen Rahmen- und Polsterfarben erhältlich. Variabel ist zudem die Höhe, in die die Liegen verstellt werden können, ebenso wie die Hubkraft des Motors, der die Liege in die richtige Position bringt. Die hydraulischen bzw. elektronischen Massageliegen aus dem SVG-Sortiment haben je nach Modell ein Gewicht von 70 bis 130 Kilogramm. Den Unterschied dabei macht das Gewicht des Motors und des im Rahmen verwendeten Materials aus. Bei den hydraulischen Antriebssystemen gibt es jeweils ein Modell. Bei den elektronischen Liegen stehen teils mehrere Varianten zur Verfügung, die sich u.a. in der Art der Schalter – zum Beispiel Rundumschaltung, Magnet Handschalter oder Fußschalter unterscheiden. Massageliegen mit geteilter Liegefläche sind multifunktionell: Sie können flexibel in unterschiedliche Positionen gebracht werden. Die Sitz- bzw. Liegewinkel des Patienten lassen sich optimal an die Erfordernisse der Therapie anpassen. Je nach Modell sind die Kopf-, Arm- und Beinsektionen flexibel einstellbar.

SVG-Produktentwickler für Massageliegen beziehen Physiotherapeuten mit ein

Wir entwickeln unsere Massageliegen nah an der Praxis. Der Kontakt und die Rückmeldung von Physiotherapeuten zu ihren Erfahrungen mit Behandlungsliegen aus unterschiedlichen Serien in der alltäglichen Arbeit ist uns sehr wichtig. Deshalb ist in die Konstruktion der NEXX Massageliegenserie nicht nur die 20-jährige Erfahrung in der Produktentwicklung von SVG, sondern auch das Wissen um die praktische Anwendung und die Herausforderungen in der Arbeit von Physiotherapeuten und Reha-Einrichtungen geflossen. Wir wissen also genau, worauf es ankommt und worauf Physiotherapeuten Wert legen. Das Ergebnis ist eine Massageliege-Serie, die die Wünsche und Vorstellungen der Physiotherapeuten und die Sicherheit der Patienten in den Vordergrund stellt. Bei der Entwicklung der NEXX Massageliegen Serie haben wir Wert auf Funktionalität und intuitive Bedienung gelegt. Zugleich steht die Stabilität und das Design im Vordergrund – frei nach dem Motto: „Behandeln Sie, wir kümmern uns um den Rest.“ Diese Devise spiegelt sich im Design, das minimalistisch und gradlinig wirkt. Zugleich legen wir Wert auf absolute Stabilität in allen Positionen der Massageliege. Mit einem integrierten Rollenhubsystem lassen sich die Massageliegen sanft heben und senken und komfortabel in der Höhe anpassen. Die Liegefläche wird über eine integrierte Rundumschaltung auf die ergonomische Arbeitshöhe hin angepasst. Dabei sind alle Bedienelemente gut zugänglich und gleichzeitig bleibt die Beinfreiheit gewährleistet.

Die günstige Alternative: Feststehende Massageliegen

Für einen einfachen Massageplatz kann eine feststehende Liege eine gute Alternative sein. Zwar lassen sich feststehende Liegen weder elektrisch, noch hydraulisch in Position und Höhe verändern. Dafür sind sie günstiger in der Anschaffung. Sie sind in unterschiedlichen Höhen erhältlich – angepasst an die Größe des Therapeuten für ein ergonomisches Arbeiten. Die benötigte Höhe ist zwischen 65 und 80 cm wählbar und sollte bei der Bestellung angegeben werden. Auch die Gesamtbelastung variiert und reicht bis zu 200 Kilogramm. Feststehende Massageliegen gibt es in unterschiedlichen Breiten und mit abwechslungsreicher Polsterung. Die jeweiligen Modelle, die Sie jederzeit auch gerne in unserer Produktausstellung in Ötisheim ausgiebig testen und in Augenschein nehmen können, sind wahlweise mit einem absenkbaren – also positiv und negativ verstellbaren – Kopfteil mit Nasenaussparung erhältlich. Neben den hydraulischen, elektrischen und feststehenden Massage- und Wellnessliegen erhalten Sie bei SVG alles, was für eine patientenorientierte Behandlung wichtig ist: So lassen sich die jeweiligen Behandlungsliegen variabel mit unterschiedlichem Zubehör ausstatten. Dazu gehören verschiedene Kopfteile, ovale, extrem breite oder lange Nasenschlitze im Kopfteil, unterschiedlich weiche Polsterungen, Papierrollenhalter und Papier für hygienisches Arbeiten, längs geteilte Beinsektionen, eine erhöhte Tragkraft bis zu 240 Kilogramm oder ein PVC-Schutzüberzug für das Fußteil. Wahlweise können die jeweiligen Modelle aus NEXX, Xtension und Vento-Serie mit zusätzlichen Schaltern, Bananen, Fixiergurten oder Extensionsgalgen geliefert werden. Auch komfortgepolsterte Wendekopfteile gehören zum Angebot und können bedarfsorientiert je nach Modell ergänzt werden.

Mehr als nur Massageliegen – SVG bietet alles für den Behandlungsbedarf

Massageliegen sind dann der ideale Alltagsbegleiter in der Physiotherapie, Krankengymnastik und Massage, wenn auch das Drumherum stimmt. Die Stärke unseres Angebots ist seine Variabilität – sowohl was die Massageliege an sich, als auch ihre Polsterung und ihre Zusatzausstattung angeht. Deshalb erhalten Sie bei uns alles, was Sie für eine reibungslose Behandlung brauchen. Alle Massageliegen können um optionale Ausstattungsmerkmale und Zubehör ergänzt und bedarfsgerecht konfiguriert werden. Dazu gehört je nach Modell eine spezielle Polsterung, unterschiedliche Größen von Nasenaussparungen, eine erhöhte Tragkraft oder Papierrollenhalter.

Zuletzt angesehen